Dartflights

Das Material, die Form und Beschaffenheit von Dartflights haben einen großen Einfluss auf das Flugverhalten des Dartpfeils und die Trefferquote.

Dartflights sind die kleinen aerodynamischen Flügel am Ende eines Dartpfeiles. Ihre wichtigste Aufgabe besteht darin, dem Pfeil beim Flug Stabilität zu verleihen. Nur dann kann er in einer geraden, kalkulierbaren Linie fliegen und die Dartscheibe an der gewünschten Stelle treffen. Dartflights gibt es aus verschiedenen Materialien und in zahlreichen Formen und Größen. Um beim Darts erfolgreich zu sein ist es unerlässlich, die für den persönlichen Wurf Stil am besten geeigneten Flights zu wählen.

Die Größe

Die Größe der Dartflights bestimmt die Fluggeschwindigkeit der Darts. Je mehr Oberfläche vorhanden ist, desto größer ist auch der Luftwiderstand, wodurch es zu einer langsameren, parabolischen Flugbahn kommt. Je kleiner die Oberfläche ist, desto schneller wird der Pfeil. Dartflights bestehen aus sehr dünnem Material und können nach den individuellen Bedürfnissen des Spielers zugeschnitten werden. Dadurch lässt sich das Wurfpotenzial maximieren.

Das Material

Dartflights werden aus verschiedenen Materialien hergestellt, wie z. B. Kunststoffpolymere und Nylon. Das verwendete Material beeinflusst die Flugbahn des Darts, da es sowohl das Gewicht als auch die Dicke verändert. Das wiederum hat einen Einfluss auf den Luftwiderstand und den Auftrieb des Pfeils. Flights aus Hartplastik-Kunststoffpolymeren werden aus extra dünnen Schichten hergestellt. Sie neigen dazu, steif und relativ haltbar zu sein, können aber bei einer Beschädigung nicht repariert werden. Flights aus Weichplastik-Polymeren werden aus flexiblen Kunststoffschichten hergestellt, die den harten Polymeren ähnlich, aber deutlich weniger spröde sind. Weiche Kunststoffpolymere reißen oder biegen leichter als die härteren Varianten. Der weiche Kunststoff erlaubt das Glätten von kleinen Dellen oder Unebenheiten. Nylonflights gehören zu den beliebtesten, da das Material äußerst haltbar ist. Aufgrund von eingewobenen Verstärkungsfasern, die dem Gewebe hinzugefügt werden, sind sie ziemlich steif.

Die Form

Welche Form von Dartflights gewählt wird, hängt von der persönlichen Präferenz des Spielers ab. Eine Standardform passt im Allgemeinen zu jemandem, der gebogen wirft. Schmälere Dartflights sind für Personen geeignet, die gerade und schnell werfen.

  • Standard Flight – gibt dem Flugmechanismus aufgrund seiner größeren Fläche eine maximale Hebelwirkung
  • Kite Flight – hat eine kleinere Fläche, was dem Dart eine höhere Fluggeschwindigkeit verleiht
  • Teardrop Flight – erlaubt maximalen Auftrieb aus einem kleinen Flug und neigt dazu, das Ende des Darts unten zu halten
  • Slim Flight – ist für den schnellfliegenden Dart konzipiert und erlaubt es dem Ende des Pfeils, niedrig zu bleiben
  • Lantern Flight – ist dem Design des Kite Flights sehr ähnlich, aber etwas rückenschwerer
  • No.6 Flight – ist dem Standard Flight sehr ähnlich, aber an der Spitze schmaler

Die Beschaffenheit

Es gibt Dartflights mit einem komplizierten Muster aus winzigen Noppen. Flights mit Noppen sind meist etwas steifer als Normale und die Oberfläche wird deutlich vergrößert. Das führt zu einem zusätzlichen Widerstand, ohne größere Dartflights verwenden zu müssen. Werden Darts mit einem leichteren Schaft verwendet, muss beim Einsatz von Flights mit Noppen härter geworfen werden, da der Pfeil früher fällt. Sinnvoll ist der Einsatz von Dartflights mit Noppen für Darts mit einem schwereren Schaft. Hier wirken die Noppen stabilisierend und verhindern die charakteristischen Wackelbewegungen bei einer langsameren Flugbahn.